Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Bilderleiste OpenAir Galerie
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Ostufler*innen,

bei der Vorbereitung des Newsletters stehen am Anfang immer die Wer, Was, Wann, Wo - Fragen. Diese Fragen waren in Zeiten von Corona, mit Lockdown, Teilnehmerbegrenzung etc., manches Mal sehr schnell zu beantworten: Vieles ging einfach nicht. Ohne nun zu früh euphorisch werden zu wollen: Für diesen Newsletter hatten wir reichlich Tipps und Infos, durften vorsortieren und chronologisch anordnen, die Hinweise auf stattfindende Veranstaltungen, Aktivitäten und Aktionen nehmen den größten Raum ein. Besonders im Bereich "Kultur und Kreatives" wird in den nächsten Wochen eine Menge geboten. Anfang September feiert Dietrichsdorf sogar sein Stadtteilfest. Anders noch, als in "normalen" Jahren, aber mit vielen schönen Angeboten und sicherlich einen Besuch wert. Und natürlich gibt es auch neue digitale Infos und Tipps für lohnenswerte Klicks.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen,
Silke Solbach


Partizipative Open Air-Galerie „WE SEA“ auf dem Seefischmarkt

Kunst erlebbar und erfahrbar machen, so lautet das Ziel der im Rahmen des Kieler Kultursommer XXL stattfindenden Open Air-Galerie „WE SEA“ auf dem Seefischmarkt in Kiel-Wellingdorf. Das Besondere: Vier lokale Künstler*innen schaffen die Kunstwerke, die ab dem 22. August für drei Wochen zu sehen sein werden, mit den Bürger*innen zusammen.

Derzeit läuft die Workshopwoche: Unter dem Titel „MEER-WERT“ setzen sich Heidi Krautwald und die Workshopteilnehmer*innen mit der Frage auseinander, welchen Wert es hat, in einer Stadt am Meer zu leben – festgehalten mittels lebensgroßer, inszenierter Portraits, die als „paste ups“ auf einer Wand nahe der Neuen Salzhalle installiert werden. Greta Magyar lässt gemeinsam mit den Teilnehmer*innen ein großes Wandbild aus einzelnen Punktstrukturen entstehen. Zusammen mit Inga Jacobs können Workshop-Teilnehmende eine Jolle künstlerisch umgestalten. Mit Petra Scheunemann werden Treibhölzer bemalt und später zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt.

Bürger*innen können sich auch noch spontan für die letzten, kostenlosen Workshoptage unter www.kieler-ostufer.de/wesea anmelden und/oder ab dem 22. August die entstandenen Kunstwerke auf dem Seefischmarkt bewundern.

Organisiert wird die Open Air-Galerie durch das Stadtteilbüro Ost, unterstützt durch das Zentrum für maritime Technologie und Seefischmarkt ZTS Grundstücksverwaltung GmbH. Der „Kieler Kultursommer XXL“ wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.

„Beatz im Park“ Open Air – und im Stream mit Hiphop im Skatepark Gaarden

Volles Musikprogramm gibt es am 21. August von 15 -21 Uhr im Skatepark in Gaarden. Newcomer*innen und Lokalmatador*innen aus Kiel und Schleswig-Holstein lassen die Maximilian-Hamann-Bühne mit ihren Hiphop-Beats zittern.  
Weitere Infos zum Lineup gibt es auf Facebook und Instagram unter BEATZIMPARK. Der Livestream ist unter https://kurzelinks.de/beatzimpark zu sehen. 
Die Veranstaltung wird organisiert von Künstler*innen aus Kiel, den städtischen Jugend- und Mädchentreffs, Raum 3 der Türkischen Gemeinde S-H sowie dem AWO Fanprojekt. Es wird gefördert aus Mitteln des Verfügungsfonds Gaarden im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt. Die Veranstaltung ist kostenfrei und draußen.


Gaardener Runde startet wieder
mit Sommergrillen und Hörn-Rundgang


Die Gaardener Runde als offene Austausch- und Diskussionsplattform im Stadtteil lädt zum Sommergrillen mit informellem Austausch am Dienstag, den 24. August, ab 18.30 Uhr auf dem Vorplatz der Sozialkirche (Stoschstr. 52) ein. Neue Aktive können sich vorstellen und Veranstaltungshinweise/Projektinfos können mitgeteilt werden. Würstchen (auch vegetarisch), Brötchen, Salat und Getränke stehen zur Verfügung.
Als optionaler Programmpunkt wird von 17-18 Uhr ein Hörn-Rundgang mit dem Stadtplaner Nils Horstmeyer angeboten. Treffpunkt ist der Ernst-Busch-Platz/Skulptur Adam & Eva. Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir Alle, die am Rundgang und/oder am Sommergrillen teilnehmen möchten, um vorige Anmeldung.  

Anmeldung Hörn-Rundgang (17-18 Uhr): hier
Anmeldung Sommergrillen (18.30-20.30 Uhr): hier


GaardenEckenEntdecken: Aktionstage für Mehr Miteinander

Die Initiative GaardenEckenEntdecken möchte mit Geschichten das Miteinander im Stadtteil sichtbarer machen. Dafür sucht sie Ihre Geschichte aus, zu und über Gaarden - egal ob ein außergewöhnliches Ereignis, aus der Nachbarschaft oder eine Alltagsbeobachtung von der Straße.

Schreiben Sie Ihre Geschichte zu MEHR MITEINANDER bis Freitag, den 27. August 2021, an die Mailadresse gaardeneckenentdecken@gmail.com oder werfen Sie diese in die Briefbox der Büros für Stadtteilentwicklung am Vinetaplatz 2. Diese Geschichten werden dann im Rahmen einer Geschichtswerkstatt visualisiert. Gemeinsam mit den Jugendlichen des Treffpunkts Markuskirche werden Gaarden’s Geschichten singend, bauend, spielend zu Musik-, Theaterstücken und Performances. Sie wollen mitmachen? Melden Sie sich unter gaardeneckenentdecken@gmail.com an.

Die Geschichtswerkstatt ist offen für alle ab 13 Jahren.
WANN: Sa. und So., 28. und 29. August 2021, 11 - 18 Uhr
WO: Gemeindezentrum St. Markuskirche, Oldenburger Str. 19-25

Die kreativ umgesetzten Geschichten werden als Film zusammengeschnitten und für Alle in der Markuskirche (Oldenburger Str. 19-25) zu sehen sein! Kommen Sie am Montag, den 6. September, um 19 Uhr vorbei und schauen Sie mit!


Kunstaktion im Sandkrug

Haben Sie Ideen für eine nachbarschaftliche Skulptur im Sandkrug? Für ein sozial starkes Gaarden! Dann kommen Sie vorbei und machen Sie mit bei der Kunstaktion für ein nachbarschaftliches Miteinander!
Wann: Do. - So., 9. - 12. September 2021, täglich 12 - 18 Uhr

Gemeinsam mit der Nachbarschaft des Sandkrug wird eine Skulptur aus wiederverwendbaren Materialien gebaut. Am abschließenden Sonntag wird mit einem kleinen Quartiersfest für alle Beteiligten & Bewohner*innen aus der Nachbarschaft als Ausklang der Aktion die gemeinsam geschaffene Skulptur präsentiert.
Mit der Botschaft „Wir schützen, was wir wertschätzen und gehen pfleglich damit um – für ein sozial starkes Gaarden!“ wird dazu eingeladen, weiter an der Skulptur zu bauen. Wo: Auf der grünen Wiese zwischen Sandkrug 34 und Kita Sternschnuppe.
Die Initiative GaardenEckenEntdecken hat sich mit zwei Kunstschaffenden zusammengeschlossen, um das Projekt gemeinsam mit der Kita Sternschnuppe, Sandkrug 34, Nachbarschaftstreff Wir10 und den Bewohner*innen des Quartier Sandkrug umzusetzen. 

Historisches Gaarden mit Walter Ehlert: Spaziergänge auf Youtube & Filmabend am 30.09. 

Drei Filmsequenzen über den Gaardener Wandel wurden im letzten Jahr mit dem Alt-Gaardener und Chronisten Walter Ehlert gedreht. Gefördert wurde das Projekt über den Verfügungsfonds Gaarden.
Die drei historischen Stadtteilspaziergänge mit Überblendung historischer Bilder und Stadtkarten sind nun online auf Youtube
Passend dazu ist das 2. Buch von Walter Ehlert "Das historische Gaarden - Bauernland wird Industrieland" jüngst erschienen. Das Buch und die CD mit den historischen Stadtteilspaziergängen sind auch in der Stadtteilbücherei Gaarden ausleihbar.
Passend dazu veranstaltet der Förderverein der Stadtteilbücherei Gaarden „Gaarden liest“ am 30. September ab 19 Uhr einen Filmabend „DAS HISTORISCHE GAARDEN“ mit Walter Ehlert. Tickets gibt es nur nach Voranmeldung unter gaarden-liest@web.de. Die Teilnahme ist kostenfrei, der Verein freut sich über eine Spende.
(Bild: Walter Ehlert bei der Signierstunde in der Bambule)

Komm ins KLIMACHER*IN-Team – Dein Projekt für Klimaschutz

 Die Landeshauptstadt Kiel hat sich mit der Ausrufung des Climate Emergencys zum Ziel gesetzt, noch vor 2050 klimaneutral zu werden. Dazu braucht es politische Maßnahmen und technische Lösungen, aber vor allem auch das Engagement und den Beitrag der Bevölkerung auf lokaler Ebene. Dafür sucht das Klimaschutz-Team aktuell ehrenamtliche KLIMACHER*INNEN, die sich in ihrem Stadtteil für mehr Klimaschutz einsetzen und eigene Projekte in Zusammenarbeit mit dem Klimaschutz-Team der Landeshauptstadt Kiel umsetzen. Die KLIMACHER*INNEN werden vom Klimaschutz-Team mit Wissen sowie durch regelmäßige Schulungen unterstützt. Zudem wird  mit mokwi.de eine Plattform zum Austausch zur Verfügung gestellt. Bei allen Projekten stehen sie für Ihre Fragen zur Verfügung und unterstützen Sie nach Kräften. 
Das KLIMACHER*IN-Team startet am 12. September 2021 mit einer Auftaktveranstaltung im Rahmen der 1. Kieler Klimawoche. Im Fokus der Veranstaltung stehen das gemeinsame Kennenlernen und das Generieren erster Ideen.                               
Wann: 12. September 2021, 11 - 13.30 Uhr                              
Wo: Forum für Baukultur, Waisenhofstr. 3                              
Anmeldung: klimawoche@kiel.de 
Weitere Informationen unter www.kiel.de/klimacherin.
Fragen an: Carina.Kruse@kiel.de


Bauvorhaben auf dem Ostufer: Es tut sich was an der Hörn

Bebauung HörnDie Hörn als Spitze der Kieler Förde gewinnt städtebaulich weiter an Form. Um den Germaniahafen soll ein Mix aus Wohnungen und Gewerbe entstehen. Hierzu liegen nach einem Wettbewerb jetzt die prämierten Entwürfe vor. Die Baum meravis Waterkant Immobilien GmbH, bestehend aus der BAUM Unternehmensgruppe aus Hannover und der meravis Immobiliengruppe (Hannover/Hamburg), hatte 2019 zwei Baufelder an der Hörn um den Germaniahafen erworben. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen Gebäude mit 294 Wohnungen, ein Hotel mit 201 Zimmern sowie Gewerbeflächen und eine Tiefgarage errichten. Baubeginn könnte im Frühjahr 2023 sein. Für weitere Informationen und Bauprojekte schauen Sie doch bei Gelegenheit auf unserer Homepage www.kieler-ostufer.de/bauvorhaben vorbei und stöbern Sie in den städtebaulichen Entwicklungen auf dem Kieler Ostufer. (Bild: Achitekturbüro Baumschlager Eberle Architekten)


Digitales Ostufer – Digitales Gaarden
Die Corona-Pandemie hat sehr deutlich gezeigt, dass viele Unternehmen und Freiberufler*innen große Defizite im Bereich der Digitalisierung haben. Beginnend mit nicht ausreichenden Möglichkeiten in der Kommunikation, bis hin zu fehlenden Online-Bestellsystemen, ist hier der Handlungsbedarf sehr groß.
Dieser dringende Handlungsbedarf wurde auch vom Wirtschaft
sministerium Schleswig-Holsteins erkannt. Das Land SH hat deshalb Förderprogramme für kleine Unternehmen und Freiberufler*innen auf den Weg gebracht, um bei der Anschaffung oder Optimierung der digitalen Ausrüstung behilflich zu sein.

Zusätzlich zu den schon seit Jahresanfang erhältlichen Digitalbonus I, gibt es jetzt den Digitalbonus II.
Ob es um die Beschaffung von spezieller Software oder besonderen Hardwarekomponenten geht, vieles ist jetzt möglich und kann gefördert werden. Sogar die Schulung zur Bedienung von Geräten und zur Verwendung der Software ist förderungsw
Digitalisierungürdig.
Antragsteller*innen können jetzt bis zu 17.000 Euro als Zuwendung für ihre geplanten Investitionen bekommen. Anders als bei vielen
Corona-Förderprogrammen kann dieser Antrag direkt von dem/der Antragsteller*in eingereicht werden.

Bei der Antragstellung, bei allgemeinen Fragen zur Digitalisierung in ihrem Unternehmen oder Ihrer freiberuflichen Tätigkeit kann Ihnen das Wirtschaftsbüro als Ansprechpartner oder Berater behilflich sein.

DigiBonus II Schleswig-Holstein - WTSH - Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH
Landesprogramm Wirtschaft - Digibonus I Schleswig-Holstein | IB.SH (ib-sh.de)


Das Wirtschaftsbüro Gaarden ist jetzt auch auf Instagram

 Seit einigen Wochen haben die Büros für Stadtteilentwicklung einen eigenen Instagram-Account (@kieler_ostufer).
Jetzt folgt das Wirtschaftsbüro Gaarden: Unter @wirtschaft_gaarden finden Sie zukünftig Informationen zu Wirtschaftsthemen, spannenden Veranstaltungen und weiteren Themen, die für Unternehmer*innen, Gründer*innen etc.von Interesse sein könnten.

++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker++
4 Büros - 4 Stadtteile - 11 Personen. Die Themen und Aufgaben unserer Büros reichen von Ausbildungsmesse über Kulturtage und Beteiligungsformate bis zu Zwischennutzung. Auch wenn wir wissen, was wir tun und woran wir arbeiten - von außen mag das manchmal etwas unübersichtlich sein. Unser PROJEKTETICKER hilft, den Überblick zu behalten:

+++ UNSERE PROJEKTE im August +++

+++ Wirtschaftsbüro Gaarden: Zwei erfolgreiche Unternehmensgründungen wurden begleitet +++ Mehrere Beratungen zum Thema Digitalpakt durchgeführt +++ Vorbereitung des Ostufer-Ausbildungs-Aktiv-Tages läuft +++ Stadtteilbüro Ost: Poster-Bike im Wellingdorfer Zentrum warb eine Woche lang für die Open Air-Galerie "WE SEA" +++ Spiel und Spaß für alle-Angebot mit Bewegungsparcours in der Kieler Kuhle erhält im September endlich die Fahrradbox zur Lagerung der Spielsachen - finanziert über den Quartiersfonds +++ Büro Soziale Stadt Gaarden: Das Reparatur-Café-Gaarden am 7.8. war ein voller Erfolg +++ Die Gremiumssitzung des Verfügungsfonds Gaarden findet am 31.8. statt +++ UrbCulturalPlanning: Teilnahme am Urban Lab und Online-Partner-Meeting, Übersetzungen für die Projektwebseite gemacht, Vorbereitungen für die letzten Aktivitäten im Beteiligungsprozess +++ Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf:  Müllsammelaktion am Strand Hasselfelde mit dem Ortsbeirat Neumühlen-Dietrichsdorf/Oppendorf, der Kita Albert-Schweitzer-Weg und dem Neptun erfolgreich durchgeführt +++ Die letzten Bewegungsbeutel "Fit wie Kroko" wurden verteilt +++ Banner für das Dietrichsdorfer Stadtteilfest am 05.09. an die Werbemasten angebracht +++ Austausch mit der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V. zu Dietrichsdorfer Gesundheitsprojekten fand statt.


Gewerberaumbörse Gaarden
Online-Informationen für Anbieter und Suchende


Sie sind auf der Suche nach einem Büro, einem Imbiss oder einem Lagerraum? Sie möchten ein Lebensmittelgeschäft, ein Ladenlokal oder ein Atelier vermieten? Dann sind Sie beim Wirtschaftsbüro Gaarden (WBG) an der richtigen Adresse. Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über freie Gewerbeimmobilien in Gaarden.
Sie suchen ein passendes Objekt? Dann melden Sie sich gerne unter 0431-97995341.

Weitere Infos in der Gewerberaumbörse Gaarden.



Wann
Wer & Was

Wo

Samstag, Sonntag,
21. & 22. August

Interkultureller Garten: Klobau 
Der Interkulturelle Garten baut zusammen mit dem Permakulturzentrum Kiel e.V. ein eigenes Trocken-Trenn-Klo! Dabei brauchen Sie eure Unterstützung! Gemeinsam wird gelernt, warum eine Komposttoilette nicht eklig ist und wie sie richtig genutzt wird, damit sie nicht stinkt. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 12 begrenzt. Wer sich zuerst anmeldet, hat seinen/ihren Platz sicher! 

Interkultureller Garten Poppenrade 53 24143 Kiel Anmeldung unter: 0176 76902809

Montag,
23. August,

10 Uhr

Handy, Wlan, Tablet „Welchen Vertrag brauche Ich?“
Die Corona-Pandemie hat uns gelehrt, dass es nicht gut ist, wenn man von der digitalen Welt ausgeschlossen bleibt. Deshalb vermittelt die anna: (Anlaufstelle Nachbarschaft) in Kursen digitale Grundkenntnisse für Senioren und beantwortet Fragen wie: "Wie mache ich das zu Hause?" "Welche Geräte und welchen Vertrag brauche ich?" "Was kostet das eigentlich?" "Und wie vermeide ich teure Kostenfallen?"

anna: Anlaufstelle Nachbarschaft Gaarden
Preetzer Str. 35
24143 Kiel

Dienstag
24. August
10 Uhr

Trink deinen Kaffee nicht allein!
Beim "Wellingdorfer Wohnzimmer" gibt es seit August einen 14-tägigen Frühstückspicknicktreff. Hier kann man sein selbst mitgebrachtes Frühstück und Getränk in Gemeinschaft mit anderen genießen.
Zeit zum Plaudern, Sonne genießen und nette Leute treffen…
Die anna Ellerbek/Wellingdorf sorgt für Sitzgelegenheiten und Tische

Wellingdorfer Wohnzimmer (Wellingdorfer Straße/Ecke Katharinenstraße)
Mittwoch,
25. August
14.30 - 16 Uhr

Energie sparen zu Hause - kleine Tipps mit großer Wirkung Informationsveranstaltung auf Russisch
Der Energieverbrauch und die Energiekosten steigen Jahr für Jahr. Zuletzt auch wegen dem CO2-Preis auf Heiz- und Kraftstoffe, der zum 1.1.2021 eingeführt wurde. Die Verbraucherzentrale zeigt Ihnen, wie Sie den Zähler richtig ablesen und die Rechnung verstehen. Sie geben aber auch kleine Tipps zum Energiesparen mit großer Wirkung. Der Vortrag findet auf Russisch statt und ist kostenfrei.

Jüdische Gemeinde Kiel und Region, Wikinger Str. 6
24143 Kiel

Bitte vorher anmelden unter: 0431/7399097

Samstag,
28. August
17 Uhr

Konzert für Sopran und Orgel
Konzert mit Musik aus Frankreich. Von Jean Langlais erklingt die „Missa in simplicitate“ für Sopran und Orgel. Anlässlich des einhundertsten Todestages von Camille Saint- Saëns werden außerdem die Präludien und Fugen op. 99 für Orgel erklingen. Die Ausführenden sind Jutta Weber, Sopran, und Klaus-Martin Eggers, Orgel. Der Eintritt ist frei.

Andreaskirche Wischhofstraße 69 24148 Kiel

Samstag,
28. August
20 Uhr

„Leiser Lärm“ Experimentelle Konzertreihe
von Greta und Wolfgang Neven mit dem Quartett "double bird" ( Lorena Izquierdo, Kris Kuldkepp, Aziz Lewandowski, Felix Mayer)
Galerie ONspace K34 e.V., Iltisstr. 10, 24143 Kiel
Sonntag,
29. August
16 Uhr
Mark Kovnatskiy & Alan Bern Di Yidishe Neshome (Jüdische Seele)
Zwei Virtuosi nehmen Sie mit auf eine zutiefst rührende Reise durch die Seele der jiddischen Musik. Das Duo glänzt mit traditionellen Klezmer-Stücken, Werken von russisch-jüdischen Komponisten wie Joe Engel und Josef Achron und mit eigenen Kompositionen.


Jüdische Gemeinde Kiel und Region, Wikinger Str. 6
24143 Kiel

Bitte vorher anmelden unter: 0431/7399097

Sonntag,
5. September
11 Uhr

Dietrichsdorfer Stadtteilfest mit "Tag des Sports"
Die NDTSV Holsatia beteiligt sich an der landesweiten Aktion "Tag des Sports". Eingebettet in das "Dietrichsdorfer Stadtteilfest" wird ein abwechslungsreiches Angebot geboten: Ein Spielefest für Kinder, Präsentationen von Vereinen aus dem Stadtteil, dazu Speis und Trank zu günstigen Preisen.
Start des Stadtteilfestes ist um 11 Uhr mit einem Openair-Familiengottesdienst auf dem Sportplatz. Danach geht es los mit Bühnenprogramm und Aktionen.

Jahn-Sportplatz
Strohredder 17
24149 Kiel


Wenn Sie diese E-Mail (an: aaron.disch@kieler-ostufer.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Herausgeberin des Newsletters ist die Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH
Das Büro Soziale Stadt Gaarden und Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf werden gefördert mit Mitteln
des Bundes, des Landes und der Landeshauptstadt Kiel
im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt.

Das Wirtschaftsbüro Gaarden, das Büro Soziale Stadt Gaarden, das Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf
und das Stadtteilbüro Ost sind Einrichtungen
der Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH im Auftrag der Landeshauptstadt Kiel.
V.i.S.d.P.: Silke Solbach, Vinetaplatz 2, 24143 Kiel, Deutschlandbach
Vinetaplatz 2
24143 Kiel
Deutschland


info@kieler-ostufer.de
www.kieler-ostufer.de