Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Bilderleiste Fenster
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Ostufler*innen,

still ist es in den vergangenen Wochen in den Büros für Stadtteilentwicklung gewesen: keine Bürger*innen, die sich informieren, keine Sprechstunde, keine Gründungsberatung. Dennoch haben wir im Home Office oder in Teams vor Ort intensiv gearbeitet. Viele Entscheidungen sind in sogenannten Telko’s oder per E-Mail gefallen, Beratungen und Gesprächen haben via Telefon stattgefunden. Langsam kehren wir wieder in voller Teamstärke an unsere Schreibtische zurück und öffnen unsere Türen nach Bedarf. Das neue Mode-Accessoire, der Nasen-Mundschutz, darf auch bei uns nicht fehlen, ebenso wie das Desinfektionsmittel. Trotz allem Anschein der beginnenden „Normalität“, die Corona-Krise hat Auswirkung auf unsere Arbeit: die Welt wird digitaler, Begegnungen finden nunmehr online statt. Das mag ärgerlich sein, ist aber in diesen Zeiten unvermeidbar. Das trifft auch unsere Event-Highlights: ob KulturRotation143, Reparatur-Café Gaarden oder das Wellingdorfer Stadtteilfest. Aber aufgehoben ist in diesen Fällen aufgeschoben. Und damit die Zeit bis dahin schnell vergeht, empfehle ich unsere Ausmalpostkarten.

Viel Spaß beim Lesen & bleiben Sie gesund
Jasmin Tarhouni

Jasmin Tarhouni (Wirschaftsbüro Gaarden)

Büros für Stadtteilentwicklung: Wir sind wieder (eingeschränkt) da
Alltagsmasken Büro Die Büros für Stadtteilentwicklung sind seit Ende April wieder „eingeschränkt“ geöffnet. Wir bieten keine offene Tür /Sprechstunde an. Bitte nutzen Sie bei spontanen Anliegen die Klingel oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns via Email info@kieler-ostufer.de oder Telefon 0431-97995340.


Auch bei uns gilt:
- Mindestabstand von 1,5m einhalten
- Alltagsmaske tragen
- Hände desinfizieren
- Namen und Rufnummer hinterlassen

Zur aktuellen Arbeit unserer Büros:

Viele Veranstaltungs- und Beteiligungsformate der Stadtteilbüros mussten abgesagt bzw. verschoben werden (z.B. KulturRotation 143, Kunst- und Kulturtage Neumühlen-Dietrichsdorf). An digitalen Angeboten zur Kompensation wird gearbeitet bzw. manches ist schon online (digitale Kultur auf dem Ostufer, Visionswerkstatt Cultural Planning). Derzeit arbeiten wir an alternativen Formaten, die Austausch und Begegnung ermöglichen und auch mit Einhaltung des Distanzgebots im Stadtteil funktionieren. So sollen zum Beispiel Stadtteilkarten mit Tipps für Rundgänge entstehen. Fleißig überarbeiten wir unseren Webauftritt www.kieler-ostufer.de, der bald in neuem GLanz erstrahlen soll. Und nicht zuletzt dreht sich alles um den Einfluß der Corona-Pandemie auf geplante Projekte von Ostufer-Akteuren, die bspw. über den Verfügungsfonds finanziert werden sollten.

Aktueller Schwerpunkt des Wirtschaftsbüro Gaarden ist die Beratung und Unterstützung (insbesondere in Bezug auf Förderprogramme) von Gewerbetreibenden auf dem Kieler Ostufer. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich gerne an unseren Kollegen Herrn Yildirim von Pickardt unter der Telefonnummer 0431-97995342 oder schicken Sie jederzeit eine Email an yildirim@wirtschaft-gaarden.de.

Weitere Infos und Neuigkeiten finden Sie hier.

Schön bunt: Ostufer-Ausmalpostkarten

Ostuferspezifische Postkarten, um die schönen Seiten des Kieler Ostufers bekannter zu machen,  sind keine neue Idee in den Büros für Stadtteilentwicklung. In den letzten rund 10 Jahren sind um die 30 Postkarten-Motive aufgelegt worden.
Pressefoto Ausmalpostkarte Zur #WirBleibenZuhause #Zusammen gegen Corona-Kampagne haben wir anstelle von Fotopostkarten tolle Ausmalpostkarten von den Kieler Ostufer-Stadtteilen gestalten lassen. Die Motive kommen von 5 Ostufer-Künstlerinnen, denen wir dafür, als schönen Nebeneffekt, in dieser für Künstler*innen schwierigen Zeit, ein kleines Honorar zahlen konnten.

Wir hoffen, dass die Karten zum einen eine nette Beschäftigung für zuhause sitzende Kinder sind und zum anderen, in Zeiten der Kontaktbeschränkungen, zahlreich an Familie, Freunde und Verwandte verschickt werden.

Erhältlich sind die Postkarten an den Außen-Kartenboxen an den Stadtteilbüros. Sobald wie möglich liegen sie auch an zentralen Stellen in den Stadtteilen aus (momentan ist noch vieles geschlossen). Auf jeden Fall werden sie in den nächsten Tagen an die Ostufer-Apotheken verteilt.

Die fünf Künstlerinnen: Malwe Brammsen (Gaarden), Karin Haß (Neumühlen-Dietrichsdorf), Marleen Krallmann (Ostufer allgemein), Barbara Kirsch (Ellerbek) und Nora Block (Wellingsdorf, von links) haben unsere Ausmalpostkarten gestaltet.                                                                                                                        Foto: Martin Geist

Neues Projekt: Digitale Kultur vom Kieler Ostufer

Aufgrund der Corona-Krise mussten in den vergangenen Wochen viele kulturelle Veranstaltungen abgesagt werden – so z. B. auch die Kunst- und Kulturtage in Neumühlen-Dietrichsdorf oder die KulturRotation143 in Gaarden. Um den Menschen vor Ort trotzdem einen Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen und gleichzeitig lokale Künstler*innen zu unterstützen, haben wir ein alternatives, neues Kulturformat auf die Beine gestellt:    Die digitale Kultur vom Kieler Ostufer.
Getreu dem Motto “wenn die Menschen schon nicht zur Kultur kommen können, bringen wir die Kultur eben zu den Menschen", werden sowohl Kulturorte als auch kulturelle Beiträge lokaler, professioneller Künstler*innen (z. B. Lesungen oder Kunstworkshops) von einer Kieler Fachfirma gefilmt und später online in einer Art „Digitalen Showroom“ präsentiert - kostenlos und jederzeit abrufbar.

Räumlich gesehen wird zunächst mit Beiträgen aus dem Kulturareal Dietrichsdorf/Wellingdorf gestartet. Geplant ist es, zu einem späteren Zeitpunkt auch noch weitere Filme produzieren zu lassen und das Projekt dann auf das gesamte Ostufer auszudehnen.

Verfügungsfonds Gaarden: 2. Ausschreibung 2020 ist gestartet (Frist 14. August)

Seit 2016 wurden in Gaarden mit Unterstützung des Verfügungsfonds bereits 68 Projekte verschiedenster Art für und mit dem Stadtteil umgesetzt. Dieser wird jährlich mit 30.000 Euro aus dem Städtebauförderungsprogramm Soziale Stadt gefördert. Das Spektrum der Projekte umfasst alle Themen: Stadtteilverschönerung/Umwelt +++ Kultur +++ Bildung/ Gesundheit +++ Miteinander/Nachbarschaft.

In der 1. Ausschüttung 2020 wurden Anfang  März 6 Projekte bewilligt: u.a. eine Lesungsreihe der Jüdischen Gemeinde, ein partizipatives Kunstprojekt der K 34 e.V. und erneut das Hip-Hop Festival im Rahmen von Beatz im Park.

Aufgrund der Corona-Situation wird die Antragsfrist der 2. Ausschüttung vom 18. Mai auf den 14. August verschoben. Frühester Projektbeginn ist Ende August. Das Projekt muss bis Anfang Dezember abgerechnet sein. Es stehen noch 18.000 Euro für Projekte in 2020 zur Verfügung!

Antrag Verfügungsfonds Gaarden
Alle Infos und das Antragsformular unter www.kieler-ostufer.de/Gaardenfonds

Sie haben noch Fragen? Wir helfen Ihnen gern weiter und unterstützen bei der Antragstellung. Eine Beratung wird insbesondere bei Erstantragstellungen ausdrücklich empfohlen.

Schritt-für-Schritt entwickelt sich der Lange Rehm weiter!

Fahrradbügel Langer Rehm Neben dem Einzelhandel und den Unternehmen hat sich in den letzten Jahren die Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf angesiedelt. In 2019 kam das Maritime Lese-Parklet direkt vor der Bücherei dazu.

Sollten die erhofften Lockerungen bei Begegnungen von Menschen weitergehen, möchten der Büchereiverein Dietrichsdorf und das Büro Soziale Stadt gewappnet sein: Das von ihnen vor der Stadtteilbücherei im Langen Rehm errichtete "Maritime Lese-Parklet" soll wieder als Stätte von Begegnung und Erholung zur Verfügung stehen. Einige Ausbesserungsarbeiten sowie die Anbringung des Sonnensegels sind in Angriff genommen worden. Das Tiefbauamt der Landeshauptstadt Kiel hat vor kurzem direkt daneben drei Fahrradbügel installiert. Außerdem gibt es Überlegungen, Fahrzeuge der Sprottenflotte zu integrieren.

Neben der farblichen Gestaltung der Anlage sollen noch weitere maritime Elemente hinzugefügt werden. Denkbar sind ein großer Anker, zwei oder drei Rettungsringe und vielleicht noch ein paar Holz-Möwen oder ähnliche passende Dinge.

Wer im Keller oder Schuppen solche Dinge übrig hat und sie zur Verfügung stellen möchte, melde sich bitte beim Büchereiverein Dietrichsdorf e.V. oder im Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf (0431-97995347 oder david.vetter@kieler-ostufer.de)
 
Wann die Bücherei wieder öffnet, steht leider noch in den Sternen. Die Ausleihfristen wurden zunächst bis zum 27. Mai 2020 automatisch verlängert, so dass keine Versäumnisgebühren anfallen. Fragen dazu werden in der Zentralbücherei unter der Telefonnummer 0431 901-3437 gerne beantwortet.


Gehweg an der Hans-Christian-Andersen-Stadtteilschule neu asphaltiert
Ganz frisch asphaltiert wurde auf Antrag des Ortsbeirat Gaarden/Beschluss des Bauausschusses der Gehweg, der hinter der Hans-Christian-Andersen-Stadtteilschule (Verbindungsweg zwischen Stoschstr. - und Helmholtzstr.) verläuft. Mit der Befestigung des – vor allem von Schülerinnen und Schülern viel genutzten – bisherigen Sandweges und mit der zusätzlichen Anbringung eines Zauns entlang des Schulgeländes soll die Sicherheit erhöht werden.

alte Wegeverbindung HCA

neue Wegeverbindung HCA
   Bild links: die alte Wegverbindung
Bild rechts: der neu asphaltierte Weg

Wir sehen uns beim nächsten Mal....

...beim Wellingdorfer Stadtteilfest in 2021
Wir haben lange das Beste gehofft, doch nun ist es offiziell: Im Rahmen der Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sind öffentliche und private Veranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl über 1.000 Personen bis zum 31. August 2020 in Schleswig-Holstein verboten.
 
Dementsprechend müssen wir das für den 23. August 2020 geplante Wellingdorfer Stadtteilfest leider absagen! (Von einem Ausweichtermin in 2020 wird abgesehen.)
 
Uns tut diese Absage sehr leid, Gesundheit und Sicherheit stehen jedoch an erster Stelle.  Wir alle hatten uns schon auf den 23. August gefreut und bereits viel Mühe und Arbeit in die Vorbereitungen gesteckt.
So hatten uns schon zahlreiche Anmeldungen mit tollen Ideen und Aktionen erreicht. Dafür möchten wir uns auf diesem Wege ganz herzlich bedanken!
 
Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr das 16. Wellingdorfer Stadtteilfest gemeinsam feiern können - dann wieder im größeren Rahmen von “das Ostufer macht mobil”.


Wellingdorfer Stadtteilfest
...beim Reparatur-Café Gaarden am 19. September 2020
Reparatur-Café Gaarden
Die kaputten Toaster, stummen Radios und wackeligen Stühle und sonstigen Lieblingsstücke können das Reparatur-Café Gaarden vorerst nicht "besuchen". Wir gehen in die vorgezogene Sommerpause. Aus Solidarität zu unseren Ehrenamtlichen, allen Mitwirkenden und aus Rücksicht auf unsere Besucher*innen. Die Hygiene- und Abstandsregelungen erlauben das gewohnte Reparieren in der Selbsthilfewerkstatt nicht. Wir hoffen auf ein Wiedersehen am 19. September um 13:00 Uhr im Vinetazentrum.

PS: Auch der Reparaturtreff Diedldörp in der Paul-Gerhard Kirchengemeinde findet nicht wie geplant am 10. Mai statt. Infos zu neuen Terminen finden Sie für beide Veranstaltungen hier.

++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker++
4 Büros - 4 Stadtteile - 11 Personen. Die Themen und Aufgaben unserer Büros reichen von Ausbildungsmesse über Kulturtage und Beteiligungsformate bis zu Zwischennutzung. Auch wenn wir wissen, was wir tun und woran wir arbeiten - von außen mag das manchmal etwas unübersichtlich sein. Unser PROJEKTETICKER hilft, den Überblick zu behalten:

+++ UNSERE PROJEKTE im Mai +++

+++ Wirtschaftsbüro Gaarden: Das Wirtschaftsbüro Gaarden ist für Beratungen sowohl über das Telefon (0431-97995342), als auch nach Terminierung persönlich zu erreichen +++ Umfangreiches Info-/ Hilfspaket für Kund*innen auf www.kieler-ostufer.de/aktuelles/corona/ bereitgestellt +++ Absage Reparatur-Café Gaarden für den 06. Juni +++ Stadtteilbüro Ost: Absage und Rückabwicklung Wellingdorfer Stadtteilfest +++ Austausch Umsetzungsmöglichkeiten der Gemeinsam Kiel gestalten Projekte in Corona-Zeiten +++ Büro Soziale Stadt Gaarden:  2. Ausschreibung Verfügungsfonds Gaarden gestartet - Frist ist nun der 14. August +++ Cultural Planning: Auswahl der IT-Unterstützung für Minecraft Kiel-Gaarden nach Ausschreibung +++ Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf: Neues Projekt "Digitale Kultur" in Neumühlen-Dietrichsdorf/Wellingdorf gestartet - erste Filme wurden bereits gedreht +++ Vorbereitungen für den Start des Angebots "Spiel und Spaß für alle" auf dem Helmut-Hänsler-Platz im Sommer laufen +++ Farbliche Gestaltung des Maritimen-Lese Parklet wird vorbereitet +++  

Gewerberaumbörse Gaarden
Online-Informationen für Anbieter und Suchende

Sie sind auf der Suche nach einem Büro, einem Imbiss oder einem Lagerraum? Sie möchten ein Lebensmittelgeschäft, ein Ladenlokal oder ein Atelier vermieten? Dann sind Sie beim Wirtschaftsbüro Gaarden (WBG) an der richtigen Adresse. Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über freie Gewerbeimmobilien in Gaarden.
Sie suchen ein passendes Objekt? Dann melden Sie sich gerne unter 0431-97995341.

Weitere Infos in der Gewerberaumbörse Gaarden.



An dieser Stelle kommen gewöhnlich die Termine, diesmal verzichten wir auf den Terminkalender. Um die Infektionskette des COVID-19 zu unterbrechen, ist es sowieso besser, soziale Kontakte einzuschränken. Bitte bleiben Sie gesund und helfen Sie mit, damit die Infektion eingedämmt werden kann!

Wenn Sie diese E-Mail (an: tarhouni@wirtschaft-gaarden.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Herausgeberin des Newsletters ist die Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH
Das Büro Soziale Stadt Gaarden und Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf werden gefördert mit Mitteln
des Bundes, des Landes und der Landeshauptstadt Kiel
im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt.


Das Wirtschaftsbüro Gaarden, das Büro Soziale Stadt Gaarden, das Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf
und das Stadtteilbüro Ost sind Einrichtungen
der Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH im Auftrag der Landeshauptstadt Kiel.
V.i.S.d.P.: Silke Solbach, Vinetaplatz 2, 24143 Kiel, Deutschland

Silke Solbach
Vinetaplatz 2
24143 Kiel
Deutschland


info@kieler-ostufer.de
www.kieler-ostufer.de