Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe Ostufer-Aktive,

nachdem uns Schoko-Weihnachtsmänner, Spekulatius und Lebkuchen schon seit einigen Wochen aus den Supermarktregalen angelacht haben, ist es seit gestern endlich so weit: Der Kieler Weihnachtsmarkt hat seine Türen geöffnet, Lichterketten, Papier-Sterne und Schwibbögen erstrahlen und bald darf auch die erste Kerze am Adventskranz angezündet werden. Kurzum: Die besinnliche Adventszeit steht vor der Tür.

Auch wir sind schon fleißig am Dekorieren und Organisieren. So will nicht nur unser Schaufenster weihnachtlich geschmückt, sondern auch die Gaardener Winterbeleuchtung in der Elisabethstraße und am Vinetaplatz aufgehängt werden. Unser gesamtes Team der Büros für Stadtteilentwicklung packt dabei heute an - viel Mühe und Arbeit, die sich jedoch Jahr für's Jahr auf's Neue lohnt. Ab dem 06. Dezember können Passant*innen dann nicht nur die Winterbeleuchtung bewundern, sondern zeitgleich auch kostenlos und frei zugänglich das Angebot von „SH-WLAN“ nutzen. 

Natürlich gibt es auf dem Ostufer auch so einiges an Weihnachtsbasaren, Konzerten und anderen weihnachtlichen Veranstaltungen zu entdecken. Eine Auswahl derer finden Sie in unserem Newsletter - stellen Sie sich gerne Ihr eigenes Vorweihnachtsprogramm zusammen, es lohnt sich!

Viel Spaß beim Lesen und eine besinnliche, stressfreie Adventszeit wünscht

Madleen Bergmann                                                                                                                                       Madleen Bergmann
                                                                                                                                                          Büro Soziale Stadt Neumühlen-
                                                                                                                                                         Dietrichsdorf & Stadtteilbüro Ost
                                                                                                    

Wellingdorfer Weihnacht am 06. & 07. Dezember

Die traditionelle Wellingdorfer Weihnacht lädt am 06. und 07. Dezember wieder ein, bei Punsch, Fischbrötchen und süßen Leckereien auf dem Lunaplatz zusammenzukommen und sich gemeinsam in Weihnachtsstimmung versetzen zu lassen. Mit der Unterstützung der Hochseegruppe Lunaplatz, des Café LUNA, des Theatermuseum Kiel e.V. und des Stadtteilbüro Ost zeigt sich der Lunaplatz dabei wieder von seiner schönsten, weihnachtlichen Seite. Kinder dürfen sich auch in diesem Jahr über einen ganz besonderen Gast freuen: Der Nikolaus kommt am Freitag von 10.00 - 12.30 Uhr und am Samstag von 12.30 - 14.00 Uhr vorbei, um die kleinen Darbietungen der Kinder aus dem Stadtteil, z. B. in Lied- oder Gedichtform, zu bestaunen. Dank der freundlichen Spende von REWE sowie der Hochseegruppe Lunaplatz kann der Nikolaus auch in diesem Jahr wieder kleine schokoladige Überraschungen als Belohnung an die Kinder verteilen.

Die großen Besucher*innen wiederum erwartet ein gemütliches Beisammensein mit Familie, Freund*innen und Nachbar*innen – eine kurze Auszeit im alljährlichen Weihnachtstrubel. Wie gewohnt kommt dabei auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: Neben leckeren Fischbrötchen, frischem Räucherfisch und Bratwurst gibt es selbstgemachte Waffeln und Kuchen sowie zum Aufwärmen deftige Erbsensuppe, Kaffee, Glühwein, Punsch und Kakao. Für Weihnachtsstimmung sorgt zudem der Posaunenchor der Andreasgemeinde unter der Leitung von Klaus-Martin Eggers, der am Samstag von 12.00 - 13.00 Uhr traditionelle Weihnachtslieder zum Mitsingen und Genießen anstimmt.

Schauen Sie gerne vorbei und lassen Sie sich auf dem Lunaplatz in Weihnachtsstimmung versetzen!

 „Marlene sucht den Weihnachtsmann“ - Kinderliederkonzert

Am 03. Dezember findet von 9.30 - 11.00 Uhr im AWO Bürgerzentrum Räucherei (Preetzer Str. 35, 24143 Kiel) das Kinderliederkonzert „Marlene sucht den Weihnachtsmann“ mit Helmut Meier für Kinder im Alter von 4 - 10 Jahren statt:

Alle Kinder freuen sich auf die Weihnachtszeit! Oder? Marlene sieht gar nicht glücklich aus und auch ihre Freunde waren schon fröhlicher. Und erst die Erwachsenen! Die Eltern sind richtig genervt, weil Marlene so einen Riesen-Wunschzettel geschrieben hat: Wie die meisten Kinder eben. Der Vater meint sogar, dass sie wohl ein bisschen spinnt, ob sie denn wüsste, wie der Weihnachtsmann das alles tragen soll?

Na, das kann ja ein schönes Weihnachtsfest werden! Aber Marlene ist ja das schnellste Kind der Welt und gewohnt, dahin zu laufen, wo sie hinlaufen will. So beschließt sie, sich auf die Suche nach dem Weihnachtsmann zu machen. "Das will ich doch mal sehen, ob der wirklich so schwach ist und meine Geschenke nicht tragen kann!" denkt sie. In einem weiten weißen Land findet sie die Weihnachtswerkstatt - Und nicht nur die ... Aber mehr wird an dieser Stelle nicht verraten, wer wissen will, wie's weitergeht, muss kommen, wenn Helmut Meier erzählt und singt.

"Marlene sucht den Weihnachtsmann" ist eine Geschichte mit viel Musik, die der Liedermacher und Kabarettist Helmut Meier geschrieben hat, der sie auch vorträgt. Dabei findet ein intensiver Dialog mit den Kindern statt, die das Geschehen wie nebenbei mitgestalten und mitspielen, -singen oder -tanzen.
Der Eintritt pro Kind beträgt 3,50 EURO; Erzieher*innen, Betreuer*innen und Eltern haben freien Eintritt! Infos erteilt Beate Wentz 0431-7 75 70-24 oder raeucherei-verwaltung@awo-kiel.de

 UrbCulturalPlanning: Stadtteilerkundung

Durch Spaziergänge den Stadtteil erkunden. Seit Oktober lädt die Künstlerin Nadine Gutbrod Bewohner*innen, Stadtteilakteur*innen und Interessierte regelmäßig zu Spaziergängen durch den Stadtteil ein. Dabei erkunden die Spaziergänger*innen den Stadtteil mal hörend, mal fotografierend oder auch nur beobachtend. Im Anschluss findet immer ein Austausch dazu statt.

Dies führt oft zu neuen Perspektiven und einer anderen Wahrnehmung des Stadtteils; Menschen, die sich sonst nicht begegnen würden, kommen miteinander ins Gespräch und tauschen sich zu ihrem Wohnort aus.
Ziel dieser Spaziergänge und der ersten Phase des Cultural Planning ist, dass Künstler*innen und Bewohner*innen den Stadtteil nochmal neu kennenlernen und sich Themen für den weiteren Beteiligungsprozess herauskristallisieren.

Am 6. Dezember findet der vorerst letzte Spaziergang in Form eines „Nightwalks“ statt. Die Ergebnisse der 1. Phase werden am 14. Dezember um 16.00 Uhr auf dem Vinetaplatz präsentiert. Sie sind herzlich zum Spaziergang und zur Abschlusspräsentation eingeladen.


Termine im Überblick:

06.12. Nightwalk mit anschließender Filmvorführung
, Treffpunkt ist um 19.00 Uhr am Brunnen auf dem Vinetaplatz

14.12.  Abschlusspräsentation
„Markt der Sinne“, ab 16.00 Uhr auf dem Vinetaplatz

Künstler in Residence. Vom 28. Oktober bis 17. November war Marius Abramavicius aus Vilnius (Litauen) als Künstler in Gaarden zu Gast. Künstlerisch ist er vielfältig tätig, u.a. als Fotograf, Bildhauer, Maler, Autor und Drachenbauer.
In Gaarden hielt er seine Eindrücke vom Stadtteil fotografisch fest, teilte seine Eindrücke und Sichtweise auf den Stadtteil auf zwei Spaziergängen mit Bewohner*innen und Akteur*innen und hielt diese in Ölfarbe fest, machte eine Porträtreihe, in der er Gaardener Gesichter festhielt und lud zu zwei Drachenbauaktionen auf dem Vinetaplatz und auf dem Ernst-Busch-Platz ein. Geplant ist, seine Arbeiten im Frühjahr 2020 im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren. 
Alle aktuellen Informationen finden Sie auch auf der Website unter www.kieler-ostufer.de/culturalplanning.

Verfügungsfonds Soziale Stadt Gaarden und Neumühlen-Dietrichsdorf: 1. Ausschreibung für 2020 startet

Ihre Ideen sind gesucht! Für die Verfügungsfonds Soziale Stadt Gaarden und Neumühlen-Dietrichsdorf stehen für 2020 jeweils wieder 30.000 Euro für Stadtteilprojekte zur Verfügung, die in zwei Ausschreibungen vergeben werden sollen.

Die 1. Ausschreibung für 2020 startet nun für beide Stadtteile:

Gaarden: 1. Ausschreibung: Ende November bis 17. Februar 2020 // 2. Ausschreibung: Ende März bis 18. Mai 2020

Neumühlen-Dietrichsdorf: 1. Ausschreibung: Laufend bis 16. Januar 2020 // 2. Ausschreibung wird Ende Januar bekannt gegeben.

Informationen und Beratung zu den Verfügungsfonds erhalten Sie im Büro Soziale Stadt Gaarden (Vinetaplatz 2, 24143 Kiel) sowie im Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf (Langer Rehm 39, 24149 Kiel).


Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft Gaarden durch den Kultur- und Kreativrat Gaarden e.V.

Auftaktveranstaltung am 05. Dezember, 18.00 Uhr in den ehemaligen Räumen der Volksbank, Elisabethstraße 44 mit der Möglichkeit zur Vorstellung eigener Anträge oder Ideen, mit Informationen und Workshops. Musikalische Begleitung: La Conexión aus Kiel - Deutsch-Venezolanischer Hip Hop.
Der Gaardener Rat für Kultur- und Kreativwirtschaft erhält auf Beschluss der Ratsversammlung zunächst bis 2021 jährlich 50.000 Euro, um die Kunst- und Kreativwirtschaft gezielt zu unterstützen. Ungefähr die Hälfte der Summe soll unmittelbar an entsprechend tätige Betriebe oder Einzelpersonen ausgeschüttet werden.
Was wird gefördert? Finanzierung von Künstlerateliers, Förderung von Unternehmen, Mietzuschüsse für Startups, Ausgaben für Öffentlichkeitsarbeit oder Reisekosten, Teilnahme an Fortbildung, Weiterbildung, Workshops. Notlagen-Hilfe bei Schäden durch Brände oder Einbrüche. Der vorläufige Text für die Förderrichtlinen kann hier eingesehen werden.

„Markt der Un-Möglichkeiten“  vom 13. - 15. Dezember

Künstlerisches - Kreatives - Dekoratives mit und ohne Kerzen - Gespräche und Kaffee
Dieses messeartige Veranstaltungsformat des Kultur- und Kreativrates Gaarden e.V. bietet Kreativen und Künstler*innen die Gelegenheit, auszustellen, zu verkaufen und dabei mit allen Interessierten und Besucher*innen direkt vor Ort ins Gespräch zu kommen. Für die Abende ist ein kulturelles Rahmenprogramm geplant.

Kulturelles Rahmenprogramm:

•    13. Dezember, 17.30 Uhr: Manillo (Buffala) aus Kiel: Beatbox Loopstation (30 Minuten)
•    14. Dezember, 17.30 Uhr: Detlef Schlagheck aus Gaarden: „Westufer, bleib, wo du bist.“
Es wird solange durchgekaut bis Alltägliches und Böses absurd werden, um sie dann als Lachen hörbar zu machen. Vokalperformance (Ca. 20 Minuten).

•    15. Dezember, 17.30 Uhr: Leonid Kharlamov aus Hamburg: „Stories of Waves“
Ein Suchender ist von Begriffen überfordert, wenn der Verstand die Bilder verliert und wie in einem Museum zu einer Darstellung seines eigenen Seins wird.
Musikalische Videoperformance (Ca. 20 Minuten)


Der Markt öffnet am Freitag & Samstag von 16.00 - 20.00 Uhr, Sonntag, 16.00 - 18.00 Uhr
Ort: Ehemalige Volksbank, Elisabethstraße 44, Gaarden
Anfragen, Rückfragen, Ideen und Anregungen an: info@kulturratgaarden.de

Initiative Smart Gaarden richtet SH-WLAN für die Elisabethstraße ein!

Pünktlich zum Nikolaustag können Passant*innen das SH-WLAN nun in der Elisabethstraße nutzen. Das Projekt wird mit finanzieller Unterstützung der Landeshauptstadt Kiel aus dem Fonds „Gemeinsam Kiel gestalten“ in diesem Jahr umgesetzt. Die Bürger*innen haben die Möglichkeit, in der Elisabethstraße – vom Alfons-Jonas-Platz bis Karlstal – kostenlos und frei zugänglich das Angebot von „SH-WLAN“ zu nutzen.

Eine offizielle Inbetriebnahme ist am 06. Dezember 2019 geplant. Bis dahin muss die entsprechende Technik installiert und getestet werden. Das Wirtschaftsbüro Gaarden suchte seit 2014 nach Möglichkeiten, ein W-LAN Netz in der Elisabethstraße zu installieren. Deshalb ist die Freude groß, dass es nun klappt.

Der Erfolg ist nicht zufällig, sondern das Ergebnis jahrelanger Arbeit und Kooperation. Die Initiative Smart Gaarden ist ein lockerer und offener Zusammenschluss von Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen im Stadtteil Gaarden, die sich mit der Digitalisierung im Stadtteil Gaarden beschäftigen.
Interessierte Organisationen und Einzelpersonen können gerne unter dem Dach Smart Gaarden mitarbeiten oder eigene Veranstaltungen durchführen.

Mehr Infos zu SH-WLAN gibt es hier: www.sh-wlan.de

Gaardener Müllgipfel startet am 10. Dezember

Der illegal abgelegte Müll im öffentlichen Raum erzürnt viele Gaardener*innen. Seitens der Stadt wurde bereits einiges getan: Mehr und schnellere Reinigung, Hundekotsaugmobil und Kommunaler Ordnungsdienst sind dabei nur einige Maßnahmen, die zusätzlich eingeführt wurden. Und trotzdem reicht es offensichtlich nicht.

Um diesen Umstand weiter mit den Bürger*innen zu besprechen, lädt Oberbürgermeister Dr. Kämpfer gemeinsam mit Stadtrat Stöcken im Rahmen von Gaarden hoch 10 ein zum Gaardener Müllgipfel am 10. Dezember, 19.00 Uhr in die Hans-Christian-Andersen-Stadtteilschule. Dort können Sie dann nicht nur mit dem Oberbürgermeister, sondern auch mit den verantwortlichen Arbeitseinheiten diskutieren, wie wir mit dem Thema weiter umgehen wollen.

„Gemeinsam Kiel gestalten“ 2020

Der Fonds "Gemeinsam Kiel gestalten" für stadtteilbezogene Aufwertung, Nachbarschaft und sicheres Zusammenleben geht in die nächste Runde: 2020 stehen für die Projekte insgesamt wieder 300.000 Euro zur Verfügung; Anträge können bis zum 13. Januar 2020 gestellt werden.

Antragsberechtigt sind Vereine, gemeinnützige Einrichtungen, Stadtteilinitiativen und Ortsbeiräte. Einzelpersonen wenden sich mit ihren Projektvorschlägen an die oben beschriebenen Antragsberechtigten. In begründeten Einzelfällen können auch Wohnungsgesellschaften und -unternehmen gemeinsam mit Vereinen, gemeinnützigen Einrichtungen oder Stadtteilinitiativen Anträge stellen.

Gefördert werden können Projekte mit einer Fördersumme von bis zu 15.000 Euro, in begründeten Einzelfällen kann die maximale Fördersumme auf bis zu 25.000 Euro erhöht werden. Es können gern auch Projekte mit kleinen Fördersummen eingereicht werden. Die mehrfache Förderung eines Projektes oder einer Maßnahme ist ausgeschlossen. Die Projekte müssen räumlich klar einem Ortsbeiratsbezirk zugeordnet werden können.

Für die Antragstellung ist das dazu vorbereitete Formblatt unter www.kiel.de/gestalten zu verwenden. Alle zur Umsetzung der Projekte und Maßnahmen erforderlichen Genehmigungen sind von den Antragstellenden selbst einzuholen. Ggf. ist es dabei sinnvoll, Voranfragen bei den zuständigen Ämtern zu stellen. Nach Bewilligung der finanziellen Mittel setzen die Antragstellenden ihr Projekt selbst um.


+++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker +++
4 Büros – 4 Stadtteile – 11 Personen. Die Themen und Aufgaben unserer Büros reichen von Ausbildungsmesse über Kulturtage und Straßenbeleuchtung bis zu Zwischennutzung. Auch wenn wir wissen, was wir tun und woran wir arbeiten - von außen mag das manchmal etwas unübersichtlich sein. Unser neuer PROJEKTETICKER hilft, den Überblick zu behalten:

+++ UNSERE PROJEKTE im November +++

+++ Wirtschaftsbüro Gaarden: Nachtreffen zum "Reparatur-Treff Diedldörp", Projekt erfolgreich gestartet +++ erste Planungen für das Jahr 2020 laufen +++ Stadtteilbüro Ost: Brunnenumgestaltung Klaus-Exner-Platz: Holzarbeiten beginnen in der letzten November-Woche +++ Wellindgorfer Weihnacht am 06. & 07. Dezember - 270 Anmeldungen für die Nikolausaktion am Freitag +++ Ortsbeiratssitzung am 04. Dezember dieses Mal im Café Vielfalt +++ Büro Soziale Stadt Gaarden: UrbCulturalPlanning: Planung und Bewerbung weiterer Spaziergänge +++ Kontakte knüpfen auf dem Jahresempfang der Hochschulen +++ Erstirundgang mit 17 Interessierten bei Regen durchgeführt +++ Vorbereitung und Durchführung des internen Projektspinntages: Viele neue Ideen für Projekte und die Öffentlichkeitsarbeit auf dem Ostufer +++ Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf: Das Maritime Lese-Parklet vor der Stadtteilbücherei wurde erfolgreich eingeweiht - mit Poetry Slam, Bastelaktion und vielen Besucher*innen +++ Mitmachabfrage für die Kunst- und Kulturtage 2020 gestartet - Anmeldungen bis zum 26. Januar möglich +++

Gewerberaumbörse Gaarden
Online-Informationen für Anbieter und Suchende

Sie sind auf der Suche nach einem Büro, einem Imbiss oder einem Lagerraum? Sie möchten ein Lebensmittelgeschäft, ein Ladenlokal oder ein Atelier vermieten? Dann sind Sie beim Wirtschaftsbüro Gaarden (WBG) an der richtigen Adresse. Mit unserem Newsletter informieren wir Sie nun regelmäßig über freie Gewerbeimmobilien in Gaarden.
Auszug aus den aktuellen Angeboten:

- Heikendorfer Weg, EG, Ladenfläche, 100m², barrierefrei, Bad/WC, Miete inkl. NK 1.000 €  


Weitere Infos in der Gewerberaumbörse Gaarden


   Termine
WannWer & Was 
Wo
26. November,
17.00 - 19.30 Uhr
Stadtteilforum: "Kiel bewegt sich - Mobilitätswende jetzt!"
In insgesamt vier Stadtteilforen konnten bzw. können Bürger*innen ihre Ideen, Anregungen und Anmerkungen für die Mobilität der Zukunft mitteilen. Diese Mal macht "Kiel bewegt sich" Halt im Kieler Osten. Weitere Infos unter www.kiel.de/mobil.

Regionales Berufsbildungszentrum (RBZ) Technik
Geschwister-Scholl-Straße 9
24143 Kiel
29. November,
19.00 Uhr
"Kieler Krimikartell No. 2"
Das im Mai gegründete "Kieler Krimi Kartell" lädt Freunde des Nervenkitzels bei der Verbrecherjagd an der Kieler Förde zur zweiten Lesung ein! Anmeldungen über kontakt@ichlesegern.de oder 0431-201786 zu den Öffnungszeiten der Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf (Di. und Do.: 10.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr; am Do. bis 18.00 Uhr). Der Eintritt ist frei, aber der Büchereiverein freut sich über eine Spende, die der Leseförderung im Stadtteil zugutekommt.

Paul-Gerhardt-Kirche
Ivensring 9
24149 Kiel
30. November,
14.00 - 18.00 Uhr

Dietrichsdorfer Weihnacht
Die Dietrichsdorfer Vereine und Verbände laden wieder herzlich ein zur Dietrichsdorfer Weihnacht mit Heißgetränken, Herzhaftem und Süßem, Basar, Tombola, Bücherflohmarkt, Kinderbasteln und kostenlosem Stockbrotgrillen für die Kleinsten. Auch der Weihnachtsmann ist wieder dabei. Um 17 Uhr gibt es einen Liveauftritt der Neumühlen-Dietrichsdorfer Liedertafel.

Vereinsgelände NDTSV Holsatia
Strohredder 17
24149 Kiel

01. Dezember,
10.30 - 15.30 Uhr
Ellerbeker Weihnachtsmarkt
Der traditionelle und geschätzte Ellerbeker Weihnachtsmarkt lockt wieder mit Kaffee und Kuchen, Punsch, Wurst, Waffeln, Handarbeiten, Basteln, Geschichten, Kasperletheater und vielem mehr. In diesem Jahr wird der Weihnachtsmarkt durch die musikalische Darbietung von den "Kieler Sprotten" um 15.30 Uhr abgerundet. Weihnachtliches Flair und genügend Zeit zum Klönen und Beisammensein sind garantiert.

Bugenhagen-Kirchengemeinde
Lütjenburger Str. 7
24148 Kiel
01. Dezember,
11.00 - 18.00 Uhr
Kleiner Kunstmarkt
Die Kulturwerft lädt herzlich ein zum "Kleinen Kunstmarkt": Ateliers und Werkstätten im Haus Kaiserstraße 4 öffnen für Sie ihre Türen und laden ein zu Objekten, Malerei, Druck, Collagen, Keramik, Shiatsu, einer Tape-Art-Aktion und zu Kaffee und Kuchen!

Kulturwerft
Kaiserstraße 4
24143 Kiel
07. Dezember,
11.00 - 14.00 Uhr
Einweihung: Naturlehrpfad in Wellingdorf
Im Rahmen von "Gemeinsam Kiel gestalten" haben Mitglieder der Interessensgemeinschaft der Garteninhaber Kiel-Ost in Wellingdorf Kiels ersten Naturlehrpfad errichtet. Auf ca. 800 m Länge können Besucher*innen hier Themen "quer durch den Garten" erleben und so einiges zur heimischen Flora und Fauna sowie dessen Schutz lernen. Anlässlich der Eröffnung gibt es ein kostenloses Kinderquiz sowie Bartwurst und warme Getränke zu kleinen Preisen. Der Eintritt ist frei!

Eingang: Neben dem Kreisverkehr am Klausdorfer Weg/Ellerbeker Weg im Alten Kirchensteig.
15. Dezember,
14.30 Uhr
Weihnachtsfeier mit dem Ortsbeirat Gaarden
Weihnachtsfeier mit dem Ortsbeirat Gaarden für alle Gaardener Bürger*Innen, mit Überraschungsgast und dem Kinderchor der Fröbelschule.
anna Gaarden
Preetzer Str. 35
24143 Kiel


Herausgeberin des Newsletters ist die Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH.
Das Büro Soziale Stadt Gaarden und Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf werden gefördert mit Mitteln des Bundes, des Landes und der Landeshauptstadt Kiel im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt.


Das Wirtschaftsbüro Gaarden, das Büro Soziale Stadt Gaarden, das Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf und das Stadtteilbüro Ost sind Einrichtungen der Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH im Auftrag der Landeshauptstadt Kiel.
V.i.S.d.P.: Silke Solbach, Vinetaplatz 2, 24143 Kiel, Deutschland.


Impressum
info@kieler-ostufer.de
www.kieler-ostufer.de


Wenn Sie diese E-Mail (an: madleen.bergmann@kieler-ostufer.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.