Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Ostufler,

auch wenn das letzte Wochenende und damit auch "Das Ostufer macht mobil" ein kleines bisschen Regen abbekommen hat - es war wieder mal ein wunderbares Fest, das Lust macht auf mehr. Und tatsächlich geht es jetzt bis Mitte September Schlag auf Schlag bei den Open-Air-Veranstaltungen. Unsere Bilderleiste liefert gleich ein paar Impressionen zum nächsten Event: Am Samstag, den 24. August, feiert die Sommeroper Premiere, diesmal mit AIDA von Giuseppe Verdi.
Wer keine Premierenkarten sein Eigen nennt, kann bei den Live-Übertragungen kostenfrei und schick an weiß eingedeckten Tafeln dem Spektakel folgen. Das Ostufer bietet dafür nun sogar zwei Gelegenheiten: Neben dem Gaardener Vinetaplatz wird auch der Dietrichsdorfer Ivenspark zum Spielort. Nutzen Sie die Gelegenheiten, es ist toll, was auf dem Ostufer derzeit alles geboten wird.
Vielleicht gehören Sie auch zu denen, die gerne selbst Angebote machen? Dann lohnt ein Blick auf die aktuellen Fördertöpfe, die gezielt Ostufer-Aktivitäten unterstützen. Auch wer sich um die generelle Zukunft der Ostufer-Stadtteile bemühen möchte, bekommt dazu Gelegenheit: Bei einer Sondersitzung der Ortsbeiräte Ellerbek, Wellingdorf und Dietrichsdorf am 4. September oder beim Entwicklungskonzept Gaarden hoch 10, zu dem jetzt der erste Fortschrittsbericht vorliegt.

Ich wünsche viel Spaß mit den kommenden Ostufer-Events und beim Lesen,

Silke Solbach

Silke Solbach

Geschäftsführung Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH


AIDA live erleben - am 24. August feiert die Kieler Sommeroper Premiere

Live auf dem Rathausplatz mit dabei zu sein, wenn nach monatelangen Proben der Vorhang zur Premiere aufgeht, das ist sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis. Ein bisschen Premierenluft schnuppern und einfach mal schauen, wie einem die Opernwelt gefällt, das geht aber auch ganz wunderbar bei der Live-Übertragung der Sommeroper, die übrigens in diesem Jahr gleich an neun Standorten  stattfindet. Sogar nach Preetz und Neumünster wird die Premiere übertragen.

Und die Verdi-Oper Aida bietet wirklich auch neugierigen Einsteigern beste Unterhaltung. »Aida«, das ist quasi Blockbuster-Kino im Opernformat. Rasende Leidenschaft trifft auf brutale Politik, faszinierende Historie auf menschliches Drama, spektakuläres Musiktheater auf mitreißende Ohrwürmer. Lassen Sie sich in einer Kieler Sommernacht mit in die ägyptische Wüste der Pharaonenzeit entführen und erleben Sie Verdis »Aida«, die bis heute auf der ganzen Welt Millionen Zuschauer durch ihre emotionale und musikalische Bandbreite begeistert!

Auf dem Kieler Ostufer können Sie erstmals zwischen zwei Standorten wählen: Der Gaardener Vinetaplatz ist bereits als stimmungsvoller Übertragungsort bekannt, neu dazu kommt jetzt der malerische Ivenspark in Dietrichsdorf.

Ivenspark Dietrichsdorf: Übertragung ab 20 Uhr, Getränke und kleine Snacks gibt es vor Ort.
Vinetaplatz Gaarden: Vorfilm von Antje Hubert: "Gaarden – Wir geh’n als Sieger aus der Schlacht!“ ab 18.30 Uhr. Getränkestand vor Ort.

Weiß eingedeckte Tische stehen natürlich an beiden Orten bereit, wer mag, kann auch eigenes Mobiliar mitbringen.



Flohmarkt im Sport und Begegnungspark Gaarden - Alles rund um Sport, Spaß, Freizeit und Begegnung.

Erstmalig veranstaltet die Stadt.mission.mensch zusammen mit dem Büro Soziale Stadt und der Interessengemeinschaft des Sportparks diesen besonderen Flohmarkt auf dem Kieler Ostufer. Am 25. August, in der Zeit von 8 bis 15 Uhr kann hier getrödelt, gehandelt und gestöbert werden.
 
Ob Konsole, Angel-Ausrüstung, Outdoor-Spielzeug oder Fußballschuhe. Um die Besucher zu gemeinsamen Aktivitäten und Freude an der Bewegung zu animieren, liegt der Schwerpunkt des Flohmarktes auf Sport und Freizeitgestaltung. Dennoch sind natürlich auch alle Verkäufer mit anderen Gebrauchtwaren herzlich willkommen.

Ebenso vielseitig wie das Angebot wird die Veranstaltung selbst. Neben dem Flohmarkttrubel sorgen auch ein lebendiges, musikalisches Rahmenprogramm und leckere Speisen und Getränke für gute Stimmung im Sportpark.
Um 10 Uhr findet auf dem Vorplatz der Sozialkirche ein Gottesdienst statt.

 
Für die Händler ist die Teilnahme kostenlos, der Standaufbau ist ab 7 Uhr möglich. Parkmöglichkeiten stehen am Freibad Katzheide und der Coventryhalle in der Preetzer Straße ausreichend zur Verfügung.

Kontakt unter: 0431/ 3641573, Sport und Begegnungspark Gaarden, Zufahrt über Preetzer Straße 115 oder Stoschstraße Richtung Freibad Katzheide.


Abgabeschluss am 26. August: Verfügungsfonds Neumühlen Dietrichsdorf fördert Stadtteil-Ideen



1 Jahr Gaarden hoch 10 - 1. Fortschrittsbericht liegt vor

Das städtische Entwicklungskonzept Gaarden hoch 10 befasst sich mit dem ganzen Themenspektrum der Stadteilentwicklung in Gaarden. Im Februar 2018 stellte die Verwaltungsspitze die Themen und Ideen des Konzeptes dem Ortsbeirat Gaarden vor.
Jetzt war es Zeit, dem Ortsbeirat und der Öffentlichkeit eine erste Bilanz vorzustellen. Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer lieferte mit dem 1. Fortschrittsbericht einen ausführlichen Ist-Stand auf 47 Seiten, der eigene städtische Maßnahmen genauso berücksichtigt, wie Aktivitäten Dritter, die in Abstimmung mit der Stadt Kiel erfolgen. Hierin werden nicht nur die Fortschritte im Wohnungsbau an der Hörn und auf dem Posthofgelände geschildert, sondern auch Erfolge an der Gaardener Brücke, bei mehr Personal in den Kitas, der Einrichtung von Parklets und eines Nachbarschaftstreffs, die Tätigkeiten des Kommunalen Ordnungsdienstes, oder die Bestrebungen rund um das Thema Müll ausführlich beschrieben. Mehrere neue Projekte aus dem Kulturbereich ergänzen den Bericht, so dass erstmals ein umfassender Eindruck über die Aktivitäten für Gaarden entsteht.
Den Bericht können Sie hier herunterladen.


Zukunft Ostufer – Gemeinsame Sitzung der Ortsbeiräte Neumühlen-Dietrichsdorf und Ellerbek/Wellingdorf

Die beiden Ortsbeiräte Neumühlen-Dietrichsdorf und Ellerbek/Wellingdorf laden ein zur gemeinsamen Ortsbeiratssitzung am 4. September um 19.30 Uhr im Kreuzfahrt-Terminal 1 (Ostuferhafen). Dieser ausgefallene Tagungsort wurde nicht ohne Grund gewählt: Thema ist die „Zukunft des Ostufers“.

Auf dem Podium:
•    Dr. Ulf Kämpfer, Oberbürgermeister der LH Kiel
•    Dr. Dirk Claus, Geschaftsführer der Seehafen GmbH
•    Klaus-Michael Heinze, Kanzler der FH Dietrichsdorf
•    Christian Stamer, LH Kiel, Tiefbauamt/Verkehrsplanung

Es handelt sich beim Veranstaltungsort um einen Sicherheitsbereich. Der Terminal 1 ist nur mit einem eingerichteten Shuttle-Service erreichbar, der ab 19 Uhr mehrmals vom DFDS-Fähr-Check-In verkehrt.

26. Gaardener Brunnenfest am Sonntag, 8. September

Bei diesem traditionellen Stadtteilfest rund um den Vinetaplatz gibt es zahlreiche kostenlose Spiel-, Mitmach- und Informationsangebote. Ob beim Mitmachzirkus, beim Offenen Kanal Kiel, auf der Infomeile sowie beim Brunnenfest-Quiz gibt es viel zu erleben und zu entdecken.  Für die kleinen Gäste locken das Kinderschminken, das Teddybärkrankenhaus, eine Hüpfburg und ein Karussel.
Abgerundet wird das Fest mit einem bunten Bühnenprogramm: von Gospelchor über Rap und Sportpräsentationen bis zu Tanzaufführungen aus aller Welt. Viele gastronomische Stände laden zum Probieren ein. Kommen Sie vorbei und feiern Sie mit! 
Mehr Infos unter: www.gaardener-brunnenfest.de


„Dietrichsdorfer Tag der Vielfalt“ am 13. September

Ein bunter Tag für ein gelungenes Zusammenleben, der Möglichkeit zum Austauschen und Begegnen gibt – genau das ist die Idee des „Dietrichsdorfer Tags der Vielfalt“, der am 13. September das erste Mal vom „Rat für Kriminalitätsverhütung - Schwentinemündung -“ auf dem Helmut-Hänsler-Platz in Neumühlen-Dietrichsdorf veranstaltet wird.
Von 14 bis 18 Uhr dürfen sich Klein und Groß auf kreative Mitmachaktionen, Spiel und Spaß, Kaffee, Kuchen sowie herzhafte Leckereien und ein abwechslungsreiches Bühnenpro-gramm freuen.
Von Matthias Meyer-Göllner mit seinen fetzigen Kinderliedern, die zum Mitsingen, Mittanzen und Mitmachen einladen, über den irischen Musiker Mick Finnigan und die Schulband der Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule, bis hin zu Darbietungen der Zumba-Gruppe des NDTSV Holsatia ist hier für jede*n etwas dabei. Natürlich findet an dem Tag auch das Bewegungsangebot „Spiel und Spaß für alle“ statt – anstelle des üblichen zweistündigen Zeitraums sogar ebenfalls von 14 bis 18 Uhr. Die Angebote und Mitmachaktionen auf dem „Dietrichsdorfer Tag der Vielfalt“ sind kostenlos; die Speisen und Getränke werden zu kleinen Preisen angeboten. Kommen Sie vorbei und feiern Sie mit!

Ansprechpartnerin:        
Rat für Kriminalitätsverhütung - Schwentinemündung
c/o Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf
Madleen Bergmann, Langer Rehm 39, 24149 Kiel, Tel.: 0431 – 97 99 53 48







Nächste Runde beim Gaardener "Kreativtopf" - 5.000 Euro für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Gaarden

Kreativ wirtschaftende und kulturschaffende Menschen in Gaarden aufgepasst: Ab Anfang September können wieder Anträge gestellt werden. Formlos, einfach und schnell gibt es hier Unterstützung für praktische Dinge wie zum Beispiel Werbemaßnahmen, Material oder Technik. Alles, was man für die Bewerbung wissen muss, gibt es hier zum Nachlesen ...


+++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker +++
4 Büros – 4 Stadtteile – 10 Ansprechpartner. Die Themen und Aufgaben unserer Büros reichen von Ausbildungsmesse über Kulturfestival und Straßenbeleuchtung bis zu Existenzgründung. Auch wenn wir wissen, was wir tun und woran wir arbeiten - von außen mag das manchmal etwas unübersichtlich sein. Unser PROJEKTETICKER hilft, den Überblick zu behalten:

+++ UNSERE PROJEKTE im August +++

Stadtteilbüro Ost: "Das Ostufer macht mobil"/15. Wellingdorfer Stadtteilfest trotz Regenwetters erfolgreich durchgeführt +++ Brunnenumgestaltung auf dem Klaus-Exner-Platz: Ergebnisse der Feinabstimmung werden eingearbeitet +++ Aktualisierter Plan "Herzlich willkommen im Schwentinetal" hängt seit Anfang August bei der Schwentinetalfahrt +++ Wirtschaftsbüro Gaarden: Leerstandsmangagement: Aktuelle Bestandsaufnahme "Was steht leer in Gaarden" +++ Gespräche mit Eigentümer eines Leerstandes +++ 3. Arbeitskreis-Sitzung zur Erarbeitung der Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes für die Stadt Kiel +++ +++ +++ Büro Soziale Stadt Gaarden: Die Vorbereitungen für das Brunnenfest sind auf der Zielgeraden: Plakate & Flyer sind in Arbeit, die Standplanung ist abgeschlossen +++ Eingang der Bewerbungen und Weiterleitung an Jury für den Cultural Planning Beteiligungsprozess aus der 2. Runde +++ Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf: Zweite Ausschüttung des Verfügungsfonds läuft - noch bis zum 26. August bewerben und sich im Stadtteilbüro beraten lassen +++ Willkommens-Beutel für die Premiere des Sommertheaters "AIDA" im Ivenspark am 24. August 2019 +++ Rat für Kriminalitätsverhütung Schwentinemündung plant "Dietrichsdorfer Tag der Vielfalt" am 13. September 2019 von 14 bis 18 Uhr auf dem Helmut-Hänsler-Platz.

Gewerberaumbörse Gaarden
Online-Informationen für Anbieter und Suchende


Sie sind auf der Suche nach einem Büro, einem Imbiss oder einem Lagerraum? Sie möchten ein Lebensmittelgeschäft, ein Ladenlokal oder ein Atelier vermieten? Dann sind Sie beim Wirtschaftsbüro Gaarden (WBG) an der richtigen Adresse. Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über freie Gewerbeimmobilien in Gaarden.
Auszug aus den aktuellen Angeboten:

-  Kieler Str., EG, Laden- oder Bürofläche, 32 m², WC, Spüle, Kaltmiete 320,- Euro
  
Weitere Infos in der Gewerberaumbörse Gaarden.
 



Termine

Wann
Wer & Was

Wo
30. August
19-24 Uhr

Museumsnacht 2019
28 Einrichtungen auf dem Ost- und Westufer laden ein, ihre Häuser zu erkunden. Zu entdecken gibt es dabei viel: Von Ausstellungen und Aktionen zum Staunen und Mitmachen über kulinarische Köstlichkeiten bis hin zu Kunst, Musik, Tanz, Vorträgen und Führungen.
Eintrittsbändchen gibt es zum Vorverkaufspreis von 10 € bei allen teilnehmenden Einrichtungen (außer im Landtag) sowie am Infotresen des Citti-Markts, beim Umsteiger am Hauptbahnhof und in der Tourist-Information.

www.museumsnacht-in-kiel.de

7. September
10-18 Uhr
Drachenbootrennen Kiel - der FunCup
250 Meter gilt es schnellstmöglich zu bewältigen, dafür sitzen 18 PaddlerInnen und 1 TrommlerIn im Boot. Für den FunCup sind über 90 Boote gemeldet, darunter auch Ostufer-Teams z.B. vom Familienzentrum Gaarden, GEOMAR, thyssenkrupp Marine Systems oder Fachhochschule Kiel.
(Das Boot der Fachhochschule wird in diesem Jahr übrigens aktiv beim Paddeln unterstützt durch die Stadtteilbüros).
Organisiert werden die Drachenboot-Tage auch vom Ostufer aus: Die ETV - Ellerbeker Turnvereinigung von 1886 e.V., steckt hinter diesem tollen Spektakel.

Hörncampus (zwischen Bahnhof und Halle 400) in Kiel
7. September
19 Uhr
Lesung: Drei Rheintöchter
Marie Kienecker liest aus Heide Simonis‘ "Drei Rheintöchter": Mit ihren Schwestern Doris "Dodo" und Barbara hat Heide Simonis Kindheitserinnerungen aus ihrer gemeinsamen Zeit in Bonn zu Papier gebracht.
Die Schauspielerin Marie Kienecker hat nun die lebendigen Erzählungen aus dem Dreimädelhaus als Hörbuch eingesprochen und wird Auszüge daraus in einer Lesung präsentieren.
Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten. Anmeldungen in der Stadtteilbücherei Dietrichsdorf oder über kontakt@ichlesegern.de.

Vereinsheim der
NDTSV Holsatia e.V.
Strohredder 17
24149 Kiel
9. September
15 Uhr
Treffpunkt Demenz - Fachvortrag: Betreuung aus Osteuropa?
Wenn für einen Menschen mit fortschreitender Demenz eine 24-Stunden-Betreuung erforderlich wird, wächst das Interesse an osteuropäischen Haushalts- und Pflegehilfen. Doch auch hier gibt es Vor- und Nachteile und vieles, was beachtet werden muss. Die Verbraucherzentrale informiert über die rechtliche Problematik und weiß Antworten auf Ihre Fragen. Referentin: Joanna Batista, Rechtsreferentin der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

AWO Bürgertreff Räucherei, Preetzer Str. 35
14. September
13-16 Uhr
Reparatur-Café Gaarden
Wackelige Stühle, defekte Toaster oder stumme Radios werden hier wieder fit gemacht. Ganz nach dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ lernen die Besucher, ihre mitgebrachten Dinge in der temporären Selbsthilfewerkstatt zu reparieren. Kaffee und Kuchen versüßen hierbei die Wartezeit und laden zu Fachsimpelei und netten Gesprächen ein. 
Vinetazentrum
Elisabethstr. 64



Herausgeberin des Newsletters ist die Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH
Das Büro Soziale Stadt Gaarden und Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf werden gefördert mit Mitteln des Bundes, des Landes und der Landeshauptstadt Kiel im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt.


Das Wirtschaftsbüro Gaarden, das Büro Soziale Stadt Gaarden, das Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf und das Stadtteilbüro Ost sind Einrichtungen der Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH im Auftrag der Landeshauptstadt Kiel.
V.i.S.d.P.: Silke Solbach, Vinetaplatz 2, 24143 Kiel, Deutschland


Impressum
info@kieler-ostufer.de
www.kieler-ostufer.de


Wenn Sie diese E-Mail (an: madleen.bergmann@kieler-ostufer.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Büro Soziale Stadt Gaarden und das Stadtteilbüro Ost /Projektgesellschaft Kiel Gaarden GmbH
Silke Solbach
Vinetaplatz 2
24143 Kiel
Deutschland


info@kieler-ostufer.de
www.kieler-ostufer.de