Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Ostufler,


im Nu ist ein Jahr Elternzeit vergangen und ich freue mich, wieder zurück im Stadtteilbüro Gaarden zu sein.

Auch wenn es sich noch nicht so anfühlt: Der Herbst ist da und auch bei Schietwetter hat das Kieler Ostufer in den nächsten Wochen viele Aktivitäten und kulturelle Highlights zu bieten.

Neben Laternebasteln ist Halloween gerade bei den Kindern hoch im Kurs! Im Bürgerzentrum der Räucherei finden am 30.10. Halloween-Partys für Jung und Alt statt. Anlässlich des 100. Jubiläums des Matrosensaufstandes gibt es gleich zwei außergewöhnliche Konzerte in Gaarden: Zum einen veranstaltet das Forum für zeitgenössische Musik e.V. der CAU in der Halle 400 ein Klavierkonzert (2.11.) und zum anderen singt der Ernst Busch Chor Kiel in der HCA-Stadtteilschule  (10.11.).

Zum Saisonende findet in Neumühlen-Dietrichsdorf ein Fahrradflohmarkt der Dietrichsdorfer Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt (26.10.) statt und die alte Gießerei lädt zu einem bunten Programm „aus einem Guss“ ein (28.10.).

Zudem wurde rechtzeitig vor der dunklen Jahreszeit die Gaardener Brücke u.a. mit neuer Beleuchtung sicherer gemacht.

Kommen Sie gesund und munter durch den Herbst!

Viel Spaß beim Lesen,

Anna Neugebauer


Anna Neugebauer

Büro Soziale Stadt Gaarden


Staffelstäbe übergeben

In 2017 waren Nachwuchs und Elternzeit ein großes Thema in unserem Team. Wir hatten das Glück, für alle Positionen tolle Elternzeitvertretungen zu finden: Lea Lükemeier, Madleen Bergmann und Verena Kurz haben wir an dieser Stelle bereits vorgestellt.

Jetzt stehen die nächsten Veränderungen in den Büros an. Diesmal wechseln nicht die Personen, sondern die Zuständigkeiten.
 
Christoph Adloff, bisheriger Geschäftsführer der Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH, hat den Staffelstab zum 1. Oktober an Silke Solbach übergeben. Er geht dem Ostufer aber nicht verloren, sondern bleibt bei der Stadt Kiel Ansprechpartner insbesondere für den  Entwicklungsprozess „Gaarden hoch 10“.  
Silke Solbach, bisher vor allem mit den Themen Öffentlichkeitsarbeit und Kultur betraut, wird als neue Geschäftsführerin einige ihrer bisherigen Projekte abgeben an Lea Lükemeier, die dem Team glücklicherweise erhalten bleibt. Als Elternzeitvertretung war sie zuständig für das Gaardener Stadtteilmanagement, ab sofort wird sie die Öffentlichkeitsarbeit der Büros mit gestalten und sich den Hut aufsetzen für das Festival „KulturRotation 143“. Zurück aus der Elternzeit ist Anna Neugebauer, die nun wieder Ansprechpartnerin ist für alle Stadtteilthemen von Verfügungsfonds und Förderprogrammen über Stadtteilgremien wie die Gaardener Runde bis zu Ersti-Rundgängen und das Brunnenfest.

Wir freuen uns auch künftig auf Ihre Fragen, Anregungen, Informationen und Ideen und auf die gemeinsame Arbeit für das schöne Kieler Ostufer – daran ändert sich nichts.




von links:

Christoph Adloff, Silke Solbach, Lea Lükemeier und Anna Neugebauer




Update für die Gaardener Brücke

Im Rahmen des Entwicklungsprozesses "Gaarden hoch 10" ist die Gaardener Brücke und ihre besondere Situation – einerseits hochfrequentiert, anderseits sozial vollkommen unkontrolliert – und ihre Aufwertung ein Schwerpunkt. Erkennbar sind schon Anstricharbeiten und Instandsetzungen an Betonbauteilen, Handläufen sowie Metallwerk. Fast wichtiger ist die Verzahnung der Vielzahl an Kümmerern auf Seiten der Stadt und die Einbeziehung der Nachbarn. Feinschliff wurde in die Wege geleitet und jeder weiß jetzt, wo und wie gepflegt und gereinigt werden muss. Über das städtische Intracting ist die Beleuchtung auf LED umgerüstet und die Brücke macht für ihren Aufzug den Strom durch fünf Photovoltaik-Dächer selber – spannend! Angsträume werden durch weitere Beleuchtungen beseitigt und der Aufzug erfährt mit Videoüberwachung der Kabine eine sehr weitgehende Erneuerung an Schacht und Kabine. Überraschungen folgen noch!

Kontakt:
Peter Warthenpfuhl
Sanierungsmanagement klimagaarden
Städtischer Baudirektor, LH Kiel
Fleethörn 9
24103 Kiel
Tel.: 901-3540, E-Mail: Peter.Warthenpfuhl@kiel.de



Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Gaarden

Die Ratsversammlung hat erneut für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Gaarden 5000 € zur Verfügung gestellt, um Projekte zu fördern.
Sie unterstreicht die Wichtigkeit dieser Branche für den Standort. Es sollen Projekte gefördert werden, die vor allem den Wirtschaftsstandort stärken.


Folgende Projekte kommen für eine Förderung in Frage:

1. Gründungswillige aus der Kultur- und Kreativwirtschaft, die eine Existenzgründung in Gaarden vornehmen wollen

2. Bestehende Unternehmen, die den Wirtschaftsstandort Gaarden mit ihren Produkten oder Dienstleistungen nach außen hin präsentieren und damit positiv vermarkten

3. Kulturprojekte, die den Wirtschaftsstandort nachhaltig stärken und eine Außenwirkung entfalten

Annahmeschluss ist der 30. November 2018, alle weiteren Informationen finden Sie bei Interesse hier.


"Spiel & Spaß für alle" auf dem Helmut-Hänsler-Platz: Nur noch bis Ende Oktober

Seit dem 15. Mai diesen Jahres findet jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr das offene Bewegungsangebot „Spiel & Spaß für alle“ auf dem Helmut-Hänsler-Platz in Neumühlen-Dietrichsdorf statt. Anlass für dieses neue Angebot waren die schlechten Gesundheitsdaten, die aus dem Kieler Gesundheitsbericht 2016 zur Gesundheit der Schulanfängerinnen und Schulanfänger hervorgingen, sowie die Unterversorgung des Stadtteils mit Spiel- und Bewegungsflächen.

„Spiel & Spaß für alle“ erfreute sich großer Beliebtheit: Zwischen 20 und 40 Kinder kamen jedes Mal vorbei, um das Angebot zu nutzen und nach Lust und Laune auf dem eigens dafür abgesperrten Bereich des Helmut-Hänsler-Platzes zu spielen. Zuletzt durften die Kinder sogar nochmal neue, größere Spielelemente wie Kettcars oder eine Torwand in Betrieb nehmen, die auf Wunsch der Kinder und aufgrund der hohen Resonanz angeschafft wurden. Am 30. Oktober findet „Spiel & Spaß für alle“ in diesem Jahr zum letzten Mal statt.

An dieser Stelle bedankt sich das „Forum Gesundheit - Rundum gesund in Neumühlen-Dietrichsdorf" nochmal ganz herzlich bei den Unterstützern des Projektes, die Stiftung der Förde Sparkasse sowie die Stadtwerke Kiel, den pädagogischen Begleitpersonen vor Ort sowie allen weiteren helfenden Händen! Organisiert wurde das Angebot vom „Forum Gesundheit – Rundum gesund in Neumühlen-Dietrichsdorf“, bestehend aus dem Amt für Gesundheit (Abt. Kinder- und Jugendärztlicher Dienst, Abt. Zahnmedizin, Stabstelle Gesundheitsberichterstattung/ Gesundheitsförderung), Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf, Frühe Hilfen Kiel, Fachhochschule Kiel (Präsidium), Fachbereich Gesundheit und Ernährung, Rat für Kriminalitätsverhütung – Schwentinemündung und dem Sozialzentrum Ost.

Kontakt:
„Forum Gesundheit – Rundum gesund in Neumühlen-Dietrichsdorf“
c/o Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf
Madleen Bergmann
Tel.: 0431-97 99 53 48; E-Mail: madleen.bergmann@kieler-ostufer.de

"Erstis" lernen Gaarden kennen
Um die zahlreichen Studienanfänger in Kiel willkommen zu heißen, lädt das städtische Wissenschaftsreferat gemeinsam mit den Büros für Stadtteilentwicklung die „Erstis“ am Sonnabend, 27. Oktober, zu einer kostenlosen Führung durch Kiel-Gaarden ein.

Der Stadtteil auf dem Ostufer punktet mit charmanten Altbauten und erschwinglichen Mieten. Er bietet darüber hinaus, was junge Menschen schätzen: Gaarden ist interkulturell und lebendig; manchmal chaotisch und laut, aber nie langweilig. Hier trifft internationales Ambiente auf kreative Subkultur. Der Rundgang von den Büros für Stadtteilentwicklung zeigt den Stadtteil in seiner ganzen Vielfalt. Beendet wird er mit Tee und orientalischem Gebäck im Coworking Space „DeinRaum“.

Treffpunkt für den rund zweistündigen Spaziergang ist um 13 Uhr an der Kaisertreppe (Ausgang Wasserseite) des Kieler Hauptbahnhofs. Die Teilnahme am Rundgang ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist unter der Kieler Telefonnummer 9799534-6 oder per E-Mail an anna.neugebauer@kieler-ostufer.de erwünscht.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.kieler-ostufer.de oder www.wissenschafftzukunft-kiel.de.


Vorstellung der Ortsbeiräte auf dem Kieler Ostufer

Die neu zusammengesetzten Ortsbeiräte auf dem Kieler Ostufer haben im September ihre Arbeit aufgenommen, in Ellerbek/Wellingdorf und Neumühlen-Dietrichsdorf unter jeweils neuem Vorsitz, in Gaarden ist der alte auch der neue Vorsitzende. Thorsten Stargas (ND), Jonas Beck (ELL/Well) und Bruno Levtzow (Gaarden) leiten künftig die Beiräte, die damit nach wie vor alle einen SPD-Vorsitzenden haben.

Mehr Infos zu den Aufgaben und Tätigkeiten der Ortsbeiräte finden Sie hier:

Auf einen Blick nun die neue personelle Zusammensetzung:


Ortsbeirat Gaarden
Ortsbeirat Gaarden

Hintere Reihe von links:

Heinz-Rudolf Jungnickel (SPD), Markus Sobotta (Die Linke) , Rolf Schrem (Die Linke), Bernd Honig (SSW), Edina Dickhoff (Grüne), Eike Julius Reimers (AfD)


Vordere Reihe (von links):

Ute Kohrs (SPD), Miriam Borchert (Die Fraktion), Bruno Levtzow (SPD), Christian Saftig (Grüne), Rainer Kuberski (FDP), Fedor Matthias Mrozek (CDU)


Es fehlt Bernhard Krumrey (CDU).


[Foto: Martin Geist]

Ortsbeirat Ellerbek/Wellingdorf

 
Hintere Reihe von links:

Steffen Frisch (CDU), Alfons Fliß (SPD), Arno Henkel (SPD), Jonas Beck (SPD)


Vordere Reihe von links:

Jürgen Kleinhans (CDU), Ulrich Hühn (Grüne) und Torge-André Dermitzel (Die Linke)


Es fehlt Rainer Carlsson (SPD).





[Foto: Karin Jordt]

Ortsbeirat Neumühlen-Dietrichsdorf

Hintere Reihe von links:

Björn Sander (CDU), Bernd Honig (SSW), Gernot Starke (SPD), Hans-Dieter Brodersen (CDU), Dieter Fraller (SPD), Mike Preuß (Die Linke)

Vordere Reihe von links:

Wilhelm Ahrens (Die Fraktion), Torsten Stagars (SPD), Roland Gläser (FDP)



Nicht abgebildet sind die Grüne und die AfD - mit jeweils einem Mandat.


[Foto: David Vetter]

+++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker +++ Projekteticker +++
4 Büros – 4 Stadtteile – 9 Personen. Die Themen und Aufgaben unserer Büros reichen von Ausbildungsmesse über Kulturtage und Straßenbeleuchtung bis zu Zwischennutzung. Auch wenn wir wissen, was wir tun und woran wir arbeiten - von außen mag das manchmal etwas unübersichtlich sein. Unser neuer PROJEKTETICKER hilft, den Überblick zu behalten:

+++ UNSERE PROJEKTE im Oktober/November +++

+++ Wirtschaftsbüro Gaarden: Buchhaltungs-Workshop: "Wie organisiere ich Einnahmen und Ausgaben?" am 25.10.2018, 18-21 Uhr +++  Reparatur-Café Gaarden am 10.11.2018 im Vinetazentrum in Gaarden von 13-16 Uhr +++ Büro Soziale Stadt Gaarden: Ersti-Rundgang am 27.10.2018 von 13-15 Uhr  +++ Neues Studiprojekt mit Muthesius Kunsthochschule zum Thema Cultural Planning ist gestartet +++   Parklets vor BioGaarden aus dem Verfügungsfonds Gaarden eingeweiht +++  Netzwerktreffen Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt" in Rendsburg +++ +++ Stadtteilbüro Ost: Besichtigung der neuen Kletterwand im Jugendtreff Wellingdorf +++ Nikolausaktion auf der Wellingdorfer Weihnacht: Anmeldephase läuft +++ Wieder bessere Sicht: Info-Schaukasten auf der Schwentinehalbinsel hat eine neue Glasplatte erhalten +++ Visionen für den Klaus-Exner-Platz auf dem Herbstfest des Café Vielfalt gefragt +++ Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf: Spatenstich für den Kletterturm in Neumühlen-Dietrichsdorf - Einweihung der Boulderwand im Dezember geplant +++ Beleuchtung Wasserturm +++ Treffen des Forum Gesundheit - rundum gesund in Neumühlen-Dietrichsdorf +++ Spiel & Spaß auf dem Helmut-Hänsler Platz nur noch bis Ende Oktober +++

Gewerberaumbörse Gaarden

Sie sind auf der Suche nach einem Büro, einem Imbiss oder einem Lagerraum? Sie möchten ein Lebensmittelgeschäft, ein Ladenlokal oder ein Atelier vermieten? Dann sind Sie beim Wirtschaftsbüro Gaarden (WBG) an der richtigen Adresse. Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über freie Gewerbeimmobilien in Gaarden.
Auszug aus den aktuellen Angeboten:

- Stoschstraße 8, EG, Laden- oder Bürofläche, 44 m², Gesamtpreis 395 €


Weitere Infos in der Gewerberaumbörse Gaarden.




Wann
Wer & Was

Wo
25. Oktober
18-21 Uhr
Buchhaltungs-Workshop: "Wie organisiere ich Einnahmen und Ausgaben?"
Referent: Cetin Yildirim-von Pickardt 
Wirtschaftsbüro Gaarden
Vinetaplatz 2
24143 Kiel

26. Oktober
10-18 Uhr
Fahrradflohmarkt  der Dietrichsdorfer Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt
Saisonabschluss der Dietrichsdorfer Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt - Mit einem kleinen Fahrradflohmarkt, Kaffee und Kuchen. Danach geht's bis April 2019 in die Winterpause.

Dietrichsdorfer Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt
Johannisburger Str. 10 (Garagenhof)
24149 Kiel

27.Oktober
13 - 15 Uhr
Kostenloser Rundgang durch Gaarden für Erstsemester
Anmeldung erwünscht unter Telefon 0431/9799534-6 oder E-Mail anna.neugebauer@kieler-ostufer.de; Treffpunkt: Kaisertreppe am Hauptbahnhof (Ausgang Wasserseite).
Veranstalter: Büros für Stadtteilentwicklung
  
Treffpunkt: Kaisertreppe am Hauptbahnhof (Ausgang Wasserseite).
28. Oktober
14 und 17 Uhr
 Deutschlandpremiere
"Whales in Mind"  feiert innerhalb des Meeresfilmfestivals Cinemare (24.bis 28. Oktober) Premiere. Der Mediendom zeigt den Film „Whales in Mind“.  

FH Kiel
Schwentinestraße 11
24149 Kiel
28. Oktober
14 und 16 Uhr
SAISONENDE „AUS EINEM GUSS“
-  14  und  16 Uhr Führungen zur Werft- und Gießereigeschichte
-  Vorführungen Formherstellung und Schaugießen
-  Alle Besucher können Glücksbringer oder Tierkreiszeichen gießen  (lassen) 
-  Angebot von Kaffee/Saft und Kuchen
Eintritt 2,00 €, erm. 1,00 €. 

Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei
Grenzstraße 1
24149 Kiel
30. Oktober
15 - 17 Uhr 
Kinder Disko – Halloween
Wir laden alle Kinder zwischen 5 und 12 Jahren zur großen Halloween Party 2018 ein, bei der ihr euch  auf tolle Musik, leckere Snacks und ein paar gruselige Überraschungen freuen dürft.
Das Tragen eines gruseligen Kostüms ist total erwünscht und sorgt neben der tollen Deko garantiert für die richtige Halloween Stimmung. Wer lieber unverkleidet kommt, kann sich aber zumindest bei uns vor Ort so richtig schön schaurig schminken lassen!
Eintritt 50 Cent 
Veranstalter: AWO Kreisverband Kiel

Bürgerzentrum Räucherei
Preetzer Str. 35
24143 Kiel

30. Oktober
18-22 Uhr 
Halloween  Party
Freizeit und Kultur –der Kulturtreff für Menschen mit und ohne Behinderung
Verkleidungen erwünscht! 
Eintritt 2€ 
Veranstalter: AWO Kreisverband Kiel
Bürgerzentrum Räucherei
Preetzer Str. 35
24143 Kiel

2. November
18 Uhr
Klavierkonzert zum 100. Jahrestag des Kieler Matrosenaufstandes
Zum 100. Jahrestag des Kieler Matrosenaufstandes beteiligt sich das Forum für zeitgenössische Musik e.V. mit einem außergewöhnlichen Klavierkonzert.   

Halle 400
An der Hörn
24143 Kiel

10. November
19 Uhr   
Kostenloses Konzert des Ernst Busch Chor Kiel
anlässlich des 100. Jubiläums des Matrosenaufstandes. Unter dem Titel: Es gibt keinen Frieden, wenn wir ihn nicht wollen“ mit Texten und Liedern zum Thema „Matrosen-Arbeiter-Aufstand-Revolution“. Veranstalter: Ernst Busch Chor Kiel e.V. und Ortsbeirat Gaarden. Das Konzert wird gefördert aus Mitteln des Verfügungsfonds Gaarden im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt.   
Hans-Christian-Andersen-Stadtteilschule
Stoschstraße 24-26
24143 Kiel



Herausgeberin des Newsletters ist die Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH
Das Büro Soziale Stadt Gaarden und Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf werden gefördert mit Mitteln des Bundes, des Landes und der Landeshauptstadt Kiel im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt.


Das Wirtschaftsbüro Gaarden, das Büro Soziale Stadt Gaarden, das Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf und das Stadtteilbüro Ost sind Einrichtungen der Projektgesellschaft Kiel-Gaarden GmbH im Auftrag der Landeshauptstadt Kiel.
V.i.S.d.P.: Silke Solbach, Vinetaplatz 2, 24143 Kiel, Deutschland


Impressum
info@kieler-ostufer.de
www.kieler-ostufer.de


Wenn Sie diese E-Mail (an: micha_lorenz@gmx.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.